Leipziger Buchmesse abgesagt

Die Leipziger Buchmesse ist abgesagt. Das ist sehr schade. Die Messen sind große Highlights und bringen eine Menge Motivation für den Projektalltag. Darüber hinaus hat das einige Auswirkungen. Hier ein kleiner Text in der Hoffnung das ihr uns helft.
Wir haben für die Messe 2000 Flyer gedruckt. Erfahrungen des letzten Jahres zeigen, diese Menge ist auf der Messe weg. Problem: Die Flyer werden wegen Vereinsgründung in 2 Monaten veraltet sein. Also bestellt jetzt Flyer zum verteilen und auslegen. https://verbrannteorte.tools4activists.org/infomaterial-bestellen/
Die Messe bedeutet einige Kosten für uns. Hauptsächlich Druck- und Materialkosten für den, dieses Jahr größeren, Messestand. Die Übernachtung können wir hoffentlich kostenfrei stornieren.
Helft uns diese Kosten zu tragen und unterstützt uns mit Spenden.
Kontakte, Vernetzung und Motivation sind wichtige Mitbringsel für uns von den Buchmesse. Wir verbringen viel ehrenamtliche Zeit am Schreibtisch und auf den Messen bekommen wir viel Feedback und Interesse zu spüren.
Pro Messe haben wir ca. 100 neue Newsletterabonnent*innen. Also jetzt trotzdem eintragen.
Und was machen wir mit der eingeplanten Zeit? Urlaub ist genommen. Andere Jobs abgesagt. Also wer uns vom 12-15 März spontan für eine Fotoreise, Veranstaltung oder ähnliches einladen will. Immer her damit. https://verbrannteorte.tools4activists.org/kontakt/
Jetzt hoffen wir natürlich sehr auf die Einladung zur Frankfurter Buchmesse durch den Börsenverein des Deutschen Buchhandels Damit wir wenigstens eine Messe dieses Jahr besuchen können. Danke an die Leipziger Buchmesse trotzdem für die erneute Einladung. Auch für euch ist die Absage bitter.

Ein Gedanke zu „Leipziger Buchmesse abgesagt

  1. Pingback: Newsletter März und Jahresbericht | Verbrannte Orte

Kommentare sind geschlossen.